13.11.10

Radioaktiver Müll

Link: http://twitter.com/#!/datenreisender/status/3143870103683072

Die Sendung Atommüll – Endlager verzweifelt gesucht von Quarks & Co ist sehr empfehlenswert - sehr gut recherchiert (wie immer) und sehr informativ.

Das Video der gesamten Sendung gibt es hier.

Ein guter Stromanbieter wäre übrigens z.B. Lichtblick, welche nur Ökostrom und -gas anbieten.

Von Daniel in enjoy Video, Weltrettung13.11.10 German (DE) E-Mail

5 Kommentare

Kommentar von: stefan [Mitglied] E-Mail
Habe mir die Quarks & Co Sendung gerade angeguckt und "muss" die auch weiterempfehlen.

Danke für den Tipp.
14.11.10 @ 17:32
Kommentar von: claudia [Mitglied] E-Mail
ich bekomme das video nicht heruntergeladen, kurz vor ende eine fehlermeldung.
16.11.10 @ 07:56
Kommentar von: claudia [Mitglied] E-Mail
konnte es nun anschauen und dann nur noch hören. es macht sprachlos!
16.11.10 @ 08:42
Kommentar von: ednong [Besucher]
ednongDann setz ich mal manuell einen Trackback:
http://www.ednong.de/blogs/index.php/2010/11/15/quarks-und-co-und-der-atommuell

Danke für den Hinweis. Die Sendung ist gut recherhiert. Es ist wirklich erschreckend, den Müll für garantiert 40.000 Generationen sicher zu verwahren. Ich hatte da zwar eine kleinere Zahl im Kopf, aber selbst die ist noch unvorstellbar.

Ich denke, über genau diese Problematik hat man sich viel zu wenig Gedanken gemacht. Zumal ja schon kleinste Menge des Gifts ausreichen, um für einen großen Kahlschlag -- vielleicht sogar noch schleichend durch eine erst geringe Vergiftung des Grundwassers -- zu sorgen.

Und meinen Stromanbieter habe ich schon gewechselt. Schon sehr lange. Nur noch regenerative Energien. Ist zwar ein wenig teurer für mich und macht sich grad momentan bemerkbar in meiner Situation, dennoch halte ich es für angebracht. Verschafft einem ein ruhiges Gewissen, auch wenn man weiß, dass es noch viel mehr tun müßten.
16.11.10 @ 13:42
Kommentar von: Chrischie [Besucher]
ChrischieIch habe auch gerade zu Ökostrom gewechselt. Das beseitigt zwar nicht das Problem der Lagerung, aber wenigstens kommt demnächst kein neuer Müll mehr hinzu.. Ökostrom kann man übrigens auf http://www.oekostromanbieter.org/ vergleichen..
04.05.11 @ 09:30

Einen Kommentar hinterlassen


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Seite angezeigt.
(Zeilenumbrüche werden zu <br />)
(Name, E-Mail-Adresse & Webseite)
(Benutzern erlauben, Sie durch ein Kontaktformular zu kontaktieren (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht weitergegeben))
Dies ist ein Captcha Bild. Es wird benutzt, um Massenzugriffe von Robotern zu verhindern.
Bitte gib die Zeichen des obigen Bildes ein. (Groß/Kleinschreibung ist unwichtig)
Du kannst einfach Deine OpenID benutzen, um Deinen Namen, E-Mail und URL anzugeben.
Seitenleiste