11.05.10

Flattr: you pay for the web

Micro wird ja gerne mit "u" abgekürzt: möchte man nun einen kurzen Twitter-Hash für "Micropayment" erstellen, und das ganze noch in den Zusammenhang des "man bezahlt" stellen, muss "#upay" dabei herauskommen.

Und genau darum geht es:
Einfach bezahlen, und dadurch geben. Bekommen kommt dann wenn man es verdient.

Man sieht etwas, das einem gefällt und hat die Möglichkeit einfach nur "I Like" zu klicken, und dadurch Geld (ein offizielles Tauschmittel) zu transferieren, spenden und zu verteilen.

In diesem Zusammenhang: Flattr wurde als Beta freigegeben: ein Micro-Payment-Dienst, wo das monatliches Budget (z.B. 2€ oder auch 50€) auf alle Upvotes/Klicks in diesem Zeitraum (Monat) verteilt wird: mag man 4 Sachen in der Zeit gibt es für jeden 50¢ oder 12,5€, mag man 50 Sachen bekommt jeder 4¢ oder 1€).

Kleinvieh macht am meisten Mist und die Intention hierbei ist es, ein einfaches Transferieren zu ermöglichen - allerdings natürlich durch ähnlich umfassende Integration, wie es der Facebook-"I like"-Button verlangt (durch Einbinden des JavaScripts auf den Seiten).

Wer bereits einen Flattr-Zugang hat, darf dies nun gerne in meinem Blog-Sidebar ausprobieren und praktizieren, indem er meinem "Thing" (Blog) einen Teil der monatlichen Tantiemen gibt - (auch diesem Eintrag habe ich nun manuell das Widget hinzugefügt).

Ich bin auch angefangen ein umfassenderes b2evolution-Plugin zu schreiben, allerdings mal wieder sehr von Kleinigkeiten im "evocore" frustriert und abgelenkt worden.

Derzeit ist der Dienst noch nicht frei zugänging, man kann sich aber zur Beta anmelden (was ich wohl vor einigen Wochen/Monaten irgendwann getan habe).

3 Kommentare

Kommentar von: stefan [Mitglied] E-Mail
Finde die Idee ziemlich gut!
13.05.10 @ 18:18
Kommentar von: Daniel [Mitglied] E-Mail
Ja, wird natürlich umso sinnvoller, je mehr Leute es nutzen.
Derzeit gibt es noch keine Zahlen über die Anzahl der Benutzer, außer dass es "ausgesprochen gut" läuft.
Ist ja derzeit, wie gesagt, auch nicht frei verfügbar - aber anmelden kann man sich ja schon.
14.05.10 @ 20:53
Kommentar von: Klaus [Besucher]
KlausHallo, warte mit Spannung auf das plugin für b2. Klaus
10.06.10 @ 10:49

Einen Kommentar hinterlassen


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Seite angezeigt.
(Zeilenumbrüche werden zu <br />)
(Name, E-Mail-Adresse & Webseite)
(Benutzern erlauben, Sie durch ein Kontaktformular zu kontaktieren (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht weitergegeben))
Dies ist ein Captcha Bild. Es wird benutzt, um Massenzugriffe von Robotern zu verhindern.
Bitte gib die Zeichen des obigen Bildes ein. (Groß/Kleinschreibung ist unwichtig)
Du kannst einfach Deine OpenID benutzen, um Deinen Namen, E-Mail und URL anzugeben.
Seitenleiste